Skaten mit Caro Becker (ein Schüler-Bericht)

Nach den Osterferien hatten wir jeden Freitag viel Spaß, sogar am Freitag, dem 13.!

Zuerst mussten wir unsere Hausaufgaben machen und den Saal aufräumen. Auf dem Lehrerparkplatz wartete schon ein ganz besonderer Lieferwagen. Caro Becker und ihre Freunde brachten uns wieder alles mit, was man zum Inline-Skaten braucht.
Da man sehr leicht hinfallen kann, mussten wir zuerst Knieschützer, Ellbogenschützer und Helm anziehen. Dann setzten wir uns auf den Boden und zogen die Inliner an. Die richtige Größe und das Schließen der Schnallen sind ganz wichtig.

Nach ein paar Aufwärmübungen ging es dann richtig los. Manche konnten noch gar nicht fahren. Sie mussten zuerst lernen, wie man geradeaus fährt und vor allem wie man bremst. Es ist auch nicht einfach eine Kurve zu fahren. Spezialisten können beim Fahren in die Hocke gehen und unter einer Stange durchfahren.