Erneute Auszeichnung für herausragende Berufsorientierung

FOTO: RICH SERRA – HTTPS://WWW.RICH-SERRA.DE/ zur Verfügung gestellt von ALWIS

Die Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn erhält das Berufswahl-SIEGEL 2019

Als eine von zehn Schulen im Saarland wurde die Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn am 4. September 2019 in der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes erneut mit dem Berufswahl-SIEGEL zertifiziert. Die Erbacher Gemeinschaftsschule trägt die Auszeichnung seit 2016 und konnte sich im diesjährigen Rezertifizierungsprozess qualifizieren. Drei weitere Schulen, erhalten die Auszeichnung heute erstmalig. Das Siegel wird im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung vergeben.

Das Berufs- und Studienorientierungskonzept der GemS Neue Sandrennbahn ist fest verankert im pädagogischen Konzept der Schule und wird als Schulentwicklungsaufgabe kontinuierlich qualitativ weiterentwickelt. Dabei wird Bewährtes beibehalten, da diese Maßnahmen bereits 2016 mit dem Berufswahlsiegel ausgezeichnet wurden und weitere Entwicklungsfelder werden innovativ ausgebaut. So hat die Erbacher Schule in den vergangenen Jahren im Bereich der vertieften Berufs- und Studienorientierung etliche Preise im Rahmen von saarlandweiten und nationalen Wettbewerben errungen:

Bildungspreis des Verbandes saarländischer Unternehmen 2016, Saarbrücken

Berufswahlsiegelbotschafterschule 2017, Berlin

Modellschule digitale Medien 2018, Saarbrücken

NanoBioLab Science School 2018, Saarbrücken

Deutschland sicher im Netz-Partnerschule, 2018

Die Initiative Berufswahl-SIEGEL verfolgt das Ziel, die Berufswahlkompetenz junger Menschen zu optimieren und die Qualität der Berufs- und Studienorientierung in der Schule weiterzuentwickeln und zu sichern. Die zugrunde liegenden Qualitätskriterien basieren auf den saarländischen Richtlinien für Berufs- und Studienorientierung des Bildungsministeriums. Spannend für alle Beteiligten ist, dass das SIEGEL bundesweit vergleichbar hohe Standards setzt und zugleich viel Raum lässt für individuelle und maßgeschneiderte Konzepte der Schulen. Bewerben können sich weiterführende allgemeinbildenden Schulen und Berufliche Schulen mit gymnasialer Oberstufe.

Diejenigen Schulen, die durch ihre herausragende Arbeit im Bereich Berufsorientierung überzeugen, erhalten die Auszeichnung für einen Zeitraum von drei Jahren. Danach ist eine Teilnahme am Rezertifizierungsverfahren möglich. Schulen, die sich noch nicht für das SIEGEL qualifizieren konnten, erhalten ein sehr ausführliches Feedback, auf dessen Basis sie ihre Berufs- und Studienorientierung weiterentwickeln können, um dann die Auszeichnung zu erhalten. Das Berufswahl-SIEGEL Saarland wurde im Schuljahr 2015/2016 im Saarland eingeführt und konnte nun zum vierten Mal an saarländische Schulen verliehen werden. Schulleiterin Sabine Bleyer lobt ihr engagiertes BO-Team, das kompetent jede Schülerin und jeden Schüler im Zentrum seiner Arbeit sieht. Sie ist stolz, auf die positiven Rückmeldungen von Eltern, die ihre Kinder bestmöglich auf die berufliche Zukunft vorbereitet wissen. „Unzählige Ehemalige kommen an allen unseren Schulfesten und berichten stolz von ihrem Werdegang, das ist der eigentliche Lohn unserer Arbeit.“    

Dr. Kathrin Andres (Ministerium für Bildung und Kultur) und Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke überreichten gemeinsam mit den Hauptgeschäftsführern Martin Schlechter (VSU) und Dr. Heino Klingen (IHK), dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Bernd Reis sowie dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, Jürgen Haßdenteufel das Siegel für herausragende Berufsorientierung. Beworben hatten sich im aktuellen Projektzyklus 18 saarländische Schulen. Aktuell tragen im Saarland 21 Schulen, davon 12 Gemeinschaftsschulen, sieben Gymnasien, eine Realschule und eine Förderschule das SIEGEL.  

Hintergrundinformation
Seit mehr als zehn Jahren leistet die bundesweite Initiative Berufswahl-SIEGEL einen wesentlichen Beitrag, um Schülerinnen und Schüler gezielt auf ihren individuellen Start in Ausbildung oder Studium vorzubereiten.

Im Saarland wird das Berufswahl-SIEGEL federführend von der VSU in ihrer Eigenschaft als Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT betrieben. Gemeinsam vergeben die Partner VSU, IHK, HWK, Ministerium für Bildung und Kultur, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr sowie Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit das SIEGEL. Ansprechpartner für die Schulen ist das Projektbüro beim Verein ALWIS. Die Initiative ist mit dem Auszeichnungsverfahren Mitglied im bundesweiten Netzwerk Berufswahl-SIEGEL der Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT. www.berufswahlsiegel-saarland.de

Wir sind jetzt Siegel-Botschafterschule!

Berufsorientierung

Unsere Schule hat schon 2007/2008 ein Konzept entwickelt, das inzwischen bereits ab Klassenstufe 5 die altersgerechte Berufsorientierung als wesentlichen Bestandteil in die Arbeitslehre und das Fach Beruf und Wirtschaft integriert.

Dieses Konzept findet landesweite Beachtung und wurde im Herbst 2016 mit dem Saarländischen Berufswahlsiegel und dem Bildungspreis der Vereinigung Saarländischer Unternehmer ausgezeichnet.

Alle Schritte werden dabei im Berufswahlpass dokumentiert, so dass unsere Schüler mit einem Portfolio abgehen, das beim Vorstellungsgespräch vorgelegt werden kann, um diese Orientierung zu unterstreichen.

 

Fragen? Herr Höh, Herr Grützner, Herr Bär, die Arbeitslehre-LehrerInnen und die KlassenlehrerInnen geben gerne Tipps!

 

Maßnahmen der Berufsorientierung in Stichpunkten: 

  • Betriebserkundungen
  • Berufswahlpass
  • Renovierungsprojekte zusammen mit Fachfirmen in der Schule
  • Teilnahme am Projekt "Zukunft konkret"
  • Tag des Handels        
  • dreiwöchiges Betriebspraktikum in Klasse 8
  • Berufsinformationstag an der Schule 
  • Einbeziehung der Schuldnerberatung
  • Besuch der Großbetriebe am Tag der offenen Tür
  • Teilnahme am Tag der Ausbildung des Saarpfalz-Kreises

Kooperationspartner unterstützen die Berufsorientierung

Seit dem Frühjahr 2016 haben wir u.a. Kooperationsverträge geschlossen mit:

 

Ziele: Bereitstellung von Praktikumsplätzen und Aktionen zur Eignungsfeststellung und Anbahnung von Ausbildungsverträgen

ECDL PC-Führerschein

Wir sind inzwischen Ausbildungscenter zum Erwerb des europaweit anerkannten PC-Führerscheins.

Robotik - ein erster Schritt im IT-Berufe

Alle Fotos: Bernd Jähn