Nachhaltigkeit

Schule entwickelt sich vom Lernort zum Lebensraum für Kinder und übernimmt dabei immer mehr Erziehungsaufgaben. So wohl die sächliche Ausstattung als auch die konzeptionelle Ausgestaltung dieses Lebensraumes sind Voraussetzung für Schule, die zur Nachhaltigkeit erziehen soll. 

Der Neubau mit seiner Cafeteria, seinen Fach- und Aufenthaltsräumen ermöglicht diesbezüglich eine Neuorientierung, mit dem Multifunktionsfeld, der Umgestaltung des Schulhofes und dem Neubau einer Sporthalle kommen weitere Eckpfeiler hinzu.

 

Erste Maßnahmen greifen bereits:

- Pausenverkauf (gesundes und frisches Angebot)

- Mittagstisch (Speisepläne nach den Empfehlungen der DGE)

- Müllvermeidung und Mülltrennung

- Zukunftswerkstatt zur Schulhofgestaltung 

 

Weitere Aspekte von Nachhaltigkeit wie z. B. Energiesparen, Schonung von Ressourcen oder fairer Handel werden ebenfalls Gegenstand von Unterrichtsplanung sein.